Die Tennisabteilung im Rückblick

 

 

Die Abteilung Tennis im TSV Rohrdorf-Thansau besteht seit 1978. In diesem Jahr hatte das langjährige TSV-Mitglied Franz Stillinger in Erfahrung gebracht, dass die Thansauer Firma Alkor beabsichtigte, zwei, auf dem dortigen Firmengelände befindliche Tennisplätze, die bis dahin von Firmenangehörigen genutzt werden konnten, aufzulösen. Da es im Verein viele tennisbegeisterte Mitglieder gab, wurde die Anregung Stillingers, diese Tennisplätze doch für den TSV zu übernehmen gerne aufgenommen und in die Tat umgesetzt. Der damalige 1. Vorstand des Hauptvereins, Hans Weber führte die Verhandlungen mit der Firma Alkor zu einem erfolgreichen Ende. Im April 1978 wurde der Pachtvertrag zwischen dem TSV und der Firma Alkor unterzeichnet. Parallel dazu wurde die Abteilung Tennis im TSV Rohrdorf-Thansau gegründet, deren erster Abteilungsleiter Nick Bilka war.

 

Im Folgejahr wechselte die Abteilungsleitung und Willi Dreher übernahm die Geschicke der Abteilung. Zu diesem Zeitpunkt, also im Jahr 1979 zählte die Tennisabteilung bereits 80 tennisbegeisterte Mitglieder. Auf den beiden Tennisplätzen herrschte reger Spielbetrieb. In Eigenleistung der Mitglieder wurde ein Vereinsheim errichtet.

 

Nach 6-jähriger Amtszeit übergab Willi Dreher die Führung der Abteilung an Volker Fritsch. Beim Amtsantritt durch Fritsch hatte wohl noch niemand in der Abteilung geahnt, welche anstrengende Zeit auf die Tennisabteilung zukommen sollte. Bereits im März 1985 wurde von der Firma Alkor der Pachtvertrag wegen Eigenbedarfs gekündigt. Damit gab es eine Tennisabteilung, viele begeisterte und auch gute Tennisspieler aber keine Tennisplätze mehr. Die gemeldeten Verbandsrundenspiele musste 1986 auf angemieteten Plätzen durchgeführt werden. Mangels ausreichender Trainingsmöglichkeiten war ein Abstieg der Mannschaften vorprogrammiert. Viele gute Tennisspieler verließen die Abteilung und suchten sich andere Vereine. Die Abteilung zählte nur noch 40 Mitglieder und erste Auflösungserscheinungen machten sich bemerkbar.

 

Die Abteilungsleitung unter Führung von Volker Fritsch und Bernhard Neumaier hatte sich sofort nach Erhalt der Pachtvertragskündigung um neue Tennisplätze bemüht. Eine Lösung brachte das geplante neue Sport- und Freizeitzentrum in Rohrdorf, in dem auch Tennisplätze vorgesehen waren. In langen und zähen Verhandlungen mit der Gemeinde konnte die Abteilungsleitung einen vorzeitigen Baubeginn der Tennisplätze erreichen. Dort konnten, mit erheblicher Eigenleistung der Tennismitglieder in Form einer Kreditaufnahme und mit großzügiger Unterstützung der Gemeinde Rohrdorf bereits im September 1986 drei Tennisplätze ihrer Bestimmung übergeben werden.

 

Die neuen Tennisplätze, wie auch der Umstand, dass Spitzenspieler wie Steffi Graf und Boris Becker Deutschland zu dieser Zeit gerade in eine Tennis-Euphorie stürzten, lösten auch in Rohrdorf einen Tennisboom aus. Die Abteilung konnte mit ca. 200 Mitgliedern den Spielbetrieb auf den neuen Plätzen aufnehmen. Für die Saison 1987 wurden bereits eine Damen- und zwei Herrenmannschaft zu den Verbandsrundenspielen gemeldet.

 

Trotzdem die neue Tennisanlage so erfreulich gut angenommen wurde, musste als provisorische Unterkunft und Umkleidemöglichkeit damals noch ein Bauwagen dienen. Ein Tennisheim, Duschen oder WCs gab es zunächst noch nicht. Damit war nicht nur bei widrigen Witterungsverhältnissen logischerweise ein geordneter Spielbetrieb nicht möglich. Auch die Geselligkeit, notwendiger Bestandteil eines jeden Vereins, kam zu kurz. Es musste also unbedingt wieder ein Tennisheim mit Duschen und WCs geschaffen werden.

 

Durch die Unterstützung aus dem Fonds " Freizeit und Erholung ", viele freiwillige Arbeitsstunden der Tennisspieler, Erhebung eines Sonderbeitrages bei allen Abteilungsmitgliedern und ein weiteres Mal durch die wohlwollende Förderung und Unterstützung seitens der Gemeinde Rohrdorf, konnte ein solches Tennisheim dann errichtet werden. Die Einweihung erfolgte im Jahr 1989.

 

Die Ära Fritsch-Neumaier, die für die Tennisabteilung eine sehr bedeutende war, endete 1999. Volker Fritsch, Bernhard Neumaier und die restlichen Mitglieder der Abteilungsleitung, welche für eineinhalb Jahrzehnte die Geschicke der Abteilung geleitet hatten, stellten sich nicht mehr zur Wiederwahl.

 

In das Amt des 1. Abteilungsleiters wurde Theo Breer gewählt, als stellvertretender Abteilungsleiter stand ihm Stani Warcholinski zur Seite. Unter der Führung von Theo Breer schaffte es die Tennisabteilung ihre sehr schöne Anlage im südwestlichen Bereich um 2 weitere Plätze und ein Kleinfeld - für die Jugend - zu erweitern. Unterstützt wurde die Abteilung dabei durch das Zementwerk Rohrdorf und den Baggerbetrieb Schauer. Baubeginn war der 2. Mai 2000 . Die neuen Plätze konnten noch im selben Jahr fertig gestellt und ab 2001 bespielt werden.

 

Im Jahr 2001 übernahm Stani Warholinski dann selbst den Vorsitz der Abteilungsleitung, mit Sepp Wierer als Stellvertreter.

 

Seit 2003 steht Sepp Wierer der Abteilung Tennis vor. Sein Stellvertreter ist Peter Berschinski. Die Abteilungsleitung organisierte im Jahr 2003 ( 26. Juli 2003 ) zur Feier des 25-jährigen Gründungsjubiläums ein großes Fest. Über den Tag hinweg fanden die Endspiele der Vereinsmeisterschaft 2003 statt. Sämtliche Spiele wurden dabei mit Schieds- und Linienrichter durchgeführt. Es folgte ein Festabend, mit Ansprachen des Bürgermeisters Herrn Tischner, des Vorstandes des TSV Rohrdorf-Thansau Herrn Reisner sowie des Abteilungsleiters Herrn Wierer. Bei einem Schmankerl-Büffet und reichlich Getränken, wurde der Festtag angemessen begangen.

 

Trotzdem der Tennisboom in Deutschland zwischenzeitlich beendet scheint, kann unsere Abteilung eine solch rückläufige Tendenz nicht feststellen. Geheimnis des Erfolges unserer Tennisabteilung ist, dass bei uns ein freundschaftlich legeres Verhältnis zwischen sämtlichen Abteilungsmitgliedern herrscht. Bei uns kommt jeder zum Tennisspielen, ganz egal welche Spielstärke er hat. Jeder spielt mit jedem. Das gemütliche Beisammensein nach einem Spiel ist bei uns genauso wichtig wie ein gewonnenes Match!

 

 

ABTEILUNG TENNIS

KONTAKT

Tennisanlage
TSV Rohrdorf-Thansau

 

Emil-Seitz-Ring 2

83101 Rohrdorf

 

08032-1098

© TSV Rohrdorf Thansau Abteilung Tennis 2018